Fremdgehen oder Seitensprung in der Partnerschaft aufklären

Der Verdacht, dass der geliebte Partner fremdgeht, tut weh. In ihrem Schmerz sehen jedoch viele Betroffene gar nicht, dass ihnen noch mehr blüht als ein gebrochenes Herz. Wenn der Seitensprung des Partners herauskommt, stehen oft sie gesellschaftlich schlecht da, werden bemitleidet und belächelt. Je nachdem, wie es herauskommt, kann auch das zu einem gesellschaftlichen Malheur führen. Wer das schlimme Gefühl hat, der Partner könnte Fremdgehen, muss das herausfinden – denn von alleine und ohne guten Grund gestehen nur die wenigsten Fremdgeher.

 

Verdacht das der Partner fremdgeht? Kontaktaufnahme!

Telefon: +49 (0)30 74 78 50 62 | Anschrift: Detektive Berlin – Taute Security Management, Prinzenviertel – Wildensteiner Straße 26, 10318 Berlin | E-Mail: info@detektive-berlin.com

 

Was tun, wenn der Partner fremdgeht?

Nicht selten ist es nur der Verdacht, dass einer in der Beziehung fremdgeht. Der Ehepartner macht mehr Überstunden, zieht sich anders an, trägt seit Jahren wieder Parfüm oder macht sich besonders schick. Unstimmigkeiten fallen auf. Manchmal ist es auch nur das seltsame Gefühl, dass etwas nicht stimmt, ohne dass man das bewusst an etwas festmachen könnte – und leider täuscht dieses mulmige Bauchgefühl nicht. Noch trauriger ist es, dass meist erst ein Knall passieren muss, damit der fremdgehende Partner seinen Seitensprung überhaupt thematisiert. Viele machen Tage-, Wochen- und sogar Monate- oder jahrelang so weiter und führen ein Doppelleben, bis sie womöglich einfach ertappt werden wollen – oder erwischt werden. Deswegen ist es fast immer der betrogene Partner, der den Stein ins Rollen bringt und dafür sorgt, dass der Seitensprung bzw. das Fremdgehen ans Licht kommt. Verdacht auf Fremdgehen oder einen Seitensprung – Wer die Wahrheit will, muss sie sich auch holen.

Wie komme ich dem Seitensprung auf die Spur?

Es ist gar nicht so leicht, einen fremdgehenden Partner zu erwischen. Nur sehr wenige Fremdgeher tun das in ihrer eigenen Umgebung – sie gehen lieber dorthin, wo sie vermutlich keiner kennt, meiden dabei ihr soziales und gewohntes Umfeld, um nicht erwischt zu werden. Selten werden sie unvorsichtig und es kommt zur klassischen Inflagranti-Szene. Etliche Seitensprünge dagegen werden aufgedeckt, weil der betrogene Partner einen Profi mit der heiklen Sache beauftragt hat. Privatdetektive kennen die Verhaltensmuster typischer Fremdgeher und sind ihnen noch dazu als Personen unbekannt, sodass beispielsweise eine Überwachung und Beschattung gar keine Schwierigkeit darstellt. Auf diese Weise können unsere erfahrenen Privatdetektive beispielsweise herausfinden, wo der Partner wirklich hingeht, wenn es heißt, er oder sie gehe seinem vor wenigen Wochen begonnenen neuen Hobby nach. Mit diesen Beweisen in der Hand ist der Betrogene wieder in der stärkeren Position und kann sich auch gegen den Partner wehren, wenn es infolge des Seitensprungs, Untreue oder Fremdgehen zu einer Trennung oder Scheidung kommt.

Warum Profis ans Werk lassen?

Seitensprung, Fremdgehen des Partners – Es genügt ein falscher Schritt bei dem Versuch, den Partner selbst zu überführen – schon hat man nahezu keine Chance mehr, das Fremdgehen aufzudecken. Wer merkt, dass der Partner einen Verdacht hat, wird umso vorsichtiger und macht es diesem sehr schwer. Damit das nicht geschieht und der Seitensprung nicht nur schnell, sondern auch mit handfesten Beweisen aufgedeckt wird, sollten Profis diese Aufgabe übernehmen. Privatdetektive Berlin haben Erfahrung darin, wie sich Menschen beim Fremdgehen verhalten. Es fällt ihnen leicht, das typische Verhalten beim Seitensprung zu deuten, und vor allem gehen sie routiniert vor und bereiten für den betrogenen Partner alles vor, was dieser brauchen wird, um seine Konsequenzen aus der Sache zu ziehen. Dadurch braucht man selbst nichts zu machen, denn das sind ohnehin hohe Anforderungen in einer Zeit, in der man mit verletzten Gefühlen zurechtkommen muss.

Fremdgehen ein Privatdetektiv einschalten – ja oder nein?

Natürlich ist es eine moralische Frage, ob man beim Verdacht auf Fremdgehen, Seitensprung einen Privatdetektiv beauftragen will oder nicht. Fest steht, dass dieser Gewissheit bringt und helfen kann, bei einer möglichen Trennung oder Scheidung nicht schlechter dazu stehen als der fremdgehende Partner. Das ist zwar unfair, kann aber geschehen, wenn man nicht nachweisen kann, dass die Ehe gerade am Verschulden des anderen gescheitert ist. Finanzielle Ansprüche hat ein Fremdgeher nach der Scheidung nicht mehr – das kann für viele Betrogene ein Streif am Horizont sein in dieser ohnehin schweren Zeit. Auch dann, wenn man sich nicht scheiden lassen will, hat man absolute Gewissheit, der Partner kann nicht mehr lügen und man kann eine fundierte Entscheidung treffen und das offene Gespräch viel besser suchen.

Verdacht auf Fremdgehen des Partners – treten Sie mit uns in Kontakt!